· 

Ayurveda und Ernährung

Der Körper ist der Tempel, in dem die Seele wohnt.

 

Dieser Tempel muss gepflegt und gereinigt werden. Eine gesunde Ernährung liefert die Substanzen, die der Körper zu seinem Aufbau, zur Energiegewinnung und für einen gesunden Stoffwechsel braucht.

 

Eine falsche Ernährung ist nicht nur die Ursache von körperlichen Beschwerden aller Art, sondern oft auch Ursache von energetischen Störungen wie Trägheit, Depressionen, Konzentrationsschwäche und Nervosität.

 

Somit ist die Ernährung das Fundament für dauerhafte Gesundheit, eine harmonische Entwicklung und ein langes Leben voller Freude und Vitalität. Ein bekömmliches und wohltuendes Essen wird schnell in Körpergewebe umgesetzt und stört die Doshas (Vata, Pitta, Kapha) nicht. Reine Nahrung zeichnet sich durch eine für die Sinne angenehme Farbe, einen guten Geschmack, Geruch und Berührung aus.

 

Nach der ayurvedischen Ernährungslehre erfolgt die Auswahl und Zusammenstellung der einzelnen Nahrungsmittel unter Berücksichtigung der individuellen Konstitution und des Stoffwechsels.

Es gibt aber auch allgemeine Ernährungsregeln, die die grundlegenden Stoffwechselprinzipien berücksichtigen und so gewährleisten, dass Nahrungsmittel, die nicht zueinander passen, auch vermieden werden.

Für die Verwertbarkeit der Nahrung ist es außerdem sehr wichtig, dass sie den Essgewohnheiten des Kulturkreises, dem Klima, der Umgebung und der Jahreszeit entspricht.

 

SHARE THIS PAGE:

CONTACT ME:

 

Mag.ª Nastasja Sardest-Harter

Traunaustraße 11

 4600 Wels

info@ayurvedazeit.at

 

Tel.: +43 650 8700601

 

Es ist Zeit,

Zeit für ein langes,

gesundes und glückliches Leben.

Es ist Zeit für Ayurveda!

AYURVEDAZEIT