Ayurvedawissen · 06. September 2018
Es gibt ayurvedisch betrachtet 6 Geschmacksrichtungen: süss, sauer, salzig, scharf, bitter und herb. Sie können die Doshas positiv und negativ beeinflussen.

Rezepte · 27. August 2018
200 g braune Linsen (Berg- oder Belugalinsen) 300 ml passierte Tomaten Gemüse nach Belieben (zB Karotte, Lauch, Sellerie, Zucchini kleingeschnitten) 1 TL Koriander, ½ TL Kurkuma,1 MS Asafoetida (ihr könnt statt Asafoetida auch gerne Knoblauch und Zwiebel verwenden) ½ TL Oregano,½ TL Basilikum, ½ TL Thymian etwas Chili, Salz, Rohrzucker und frische Petersilie

Rezepte · 20. August 2018
1 Mango schälen und in Stücke schneiden. 125 ml Naturjoghurt und 125 bis 250 ml Wasser (je nach gewünschter Konsistenz) in einen Standmixer geben, die Mangostücke ebenfalls hinzufügen. 1 Messerspitze Kardamom beimengen und nach Belieben mit Vollrohrzucker, Agavendicksaft oder Honig süßen. Wenn Du das Lassi noch kühlender haben möchtest, füge etwas Aloe Vera Saft oder Rosenwasser hinzu. Solltest du keinen Standmixer haben, kannst du auch einen Pürierstab verwenden. Lass es Dir...

Ayurvedawissen · 14. August 2018
Durch die Hitze im Sommer reduziert der Körper seine Stoffwechselaktivität, dh unsere Verdauungskraft (Agni) nimmt ab, der Appetit ist mäßig und wir fühlen uns eher müde. Starke körperliche Aktivitäten und der Aufenthalt in der prallen Sonne sollten reduziert werden. Da die Verdauungskraft abnimmt ist leichtes Essen wichtig. Rohkost und kalte Getränke sind bei uns im Sommer zwar sehr beliebt aber für unser Stoffwechselsystem eine zusätzliche Belastung. Sie werden im Ayurveda nicht...


Ayurvedawissen · 26. Juni 2018
Weibliche Zyklen und Lebensphasen „Rechtschaffenheit, Reichtum, Überfluss, ja die Schöpfung überhaupt – alles kommt von den Frauen.“ ~ Zitat aus der Charaka Samhita Ayurveda beschreibt die Frau als ein Wesen, das körperlich stark vom Wasserelement geprägt ist. Das macht sich unter anderem durch weibliche Merkmale wie runde, weiche Körperformen, Mütterlichkeit und Ausdauer bemerkbar. Die heutige Zeit ist allerdings geprägt von Vata- und Pitta-Energien, und unser Leben ist enorm...


Rezepte · 04. Juni 2018
2 Bund weißen Spargel waschen, schälen und die Enden entfernen. Schalen und Enden in einen Topf mit Wasser geben, 1 Zitronenscheibe hinzufügen und alles bei mittlerer Hitze für 10 bis 15 zugedeckt köcheln. Inzwischen den Spargel in 3 cm lange Stücke schneiden. In einem Topf 1 EL Ghee oder Sonenblumenöl erhitzen, Spargel hinzufügen und anbraten. 1 TL Koriander, 1 MS Asafoetida und ¼ TL Kurkuma hinzufügen und kurz mitbraten. Mit dem zuvor abgegossenen Spargelfonds ablöschen (Spargel...

Rezepte · 28. Mai 2018
Weißen Spargel ausreichend schälen, Enden entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden, Mangold waschen, harten Strunk entfernen, Kartoffel schälen und waschen. Beides in ein bis zwei cm große Stücke schneiden. Ein ca. zwei cm langes Ingwerstück schälen und raspeln. 1 EL Ghee oder Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen und Gemüse beifügen und anbraten. 1TL gem. Koriander, ½ TL Kurkuma, ½ TL gem. Kreuzkümmel, frisch geriebenen Ingwer und eine MSP Asafoetida für Yogis und Yoginis...

Rezepte · 18. Mai 2018
Was wird alles benötigt?: Reispapier für Frühlingsrollen, geröstetes Sesamöl, Sojasauce, 1 EL frisch geriebener Ingwer, in Streifen geschnittene Gurken, Karotten, Paprika, Frühkraut, Glasnudeln nach Anleitung zubereitet, Tofu in Streifen geschnitten und mariniert mit Sojasauce, etwas geriebenem Ingwer und geröstetem Sesamöl, Sprossen nach Belieben, Thaibasilikum (wer mag kann auch frischen Koriander verwenden) und einige Salatblätter.(Das Gemüse kann variiert und der Tofu natürlich...

Mehr anzeigen

SHARE THIS PAGE:

SIGN UP HERE:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

CONTACT ME:

 

Mag.ª Nastasja Harter

Traunaustraße 11

 4600 Wels

info@ayurvedazeit.at

 

Tel.: +43 650 8700601

 

Es ist Zeit,

Zeit für ein langes,

gesundes und glückliches Leben.

Es ist Zeit für Ayurveda!

AYURVEDAZEIT