Rezepte · 14. November 2018
ZUTATEN: 250g Kichererbsen über Nacht eingeweicht 2 EL Sesampaste, 4 - 6 EL Olivenöl, etwas Wasser 1 Zitrone ausgepresst, 1 TL Steinsalz, ½ TL gemahlener Pfeffer, etwas Chili, ½ TL Kreuzkümmel, ein 2 cm großes Ingwer Stück gerieben Kichererbsen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag abseihen und waschen. In viel Wasser mindestens 2 Stunden gut kochen. Die Kichererbsen sollten schön weich sein. Abspülen und gut abtropfen lassen. Alle Zutaten in einer Küchenmaschine zu einer schönen...

Rezepte · 07. November 2018
Zutaten: ein halber Butternusskürbis geschält und in grobe Stücke geschnitten ½ TL Kurkuma, 2 cm Ingwer, geschält und fein gerieben, 1 TL Steinsalz, ½ TL Pfeffer, etwas Chili 1/8 l Sahne oder Kokosmilch Kürbis in Ghee oder Sonnenblumenöl kräftig anbraten, Kurkuma und Ingwer hinzufügen und kurz mit rösten. Mit Wasser bedecken und den Kürbis zugedeckt weich kochen. Salz, Chili und Pfeffer hinzufügen und mit dem Stabmixer pürieren. Ist die Suppe zu dick, noch etwas Wasser hinzugeben....

Rezepte · 31. Oktober 2018
ZUTATEN: Spaghetti oder Nudeln deiner Wahl 1 Brokkoli 1 Bund Blattspinat, gewaschen und geschnitten 1 Packung Feta 2 EL Pinienkerne 250 ml Sahne, Soja- oder Reiscuisine 2 EL Olivenöl ½ TL Koriander, ¼ TL Brotkümmel, ¼ TL Kurkuma,1 geschälte, geriebene Knoblauchzehe, ½ TL Salz, ¼ TL Pfeffer, etwas Chili,

Rezepte · 25. Oktober 2018
Mungbohnen sind die verträglichsten aller Hülsenfrüchte und können von allen Konstitutionstypen sehr gut gegessen werden. Zutaten: 1 Tasse geschälte Mungbohnen 2 Lorbeerblätter 1 MSP Asafoetida 1 TL Kurkuma 1 TL gem. Koriander ½ TL gem. Kreuzkümmel 1 daumenstückgroßes Stück frisch geriebener Ingwer, 1TL Salz, ½ TL Pfeffer, ½ ausgepresste Zitrone, frische Kräuter nach Belieben (Petersilie, Koriander)

Ayurvedawissen · 30. September 2018
WAS MACH ICH MIT WELCHER BOHNE? Beluga Linsen: ausgezeichnet für Suppen, Eintöpfe und Salate Kichererbsen: für Eintöpfe und Aufstriche (Hummus) rote/gelbe Linsen: perfekt für indisches Dalgericht oder Suppen Tellerlinsen : gut für Eintöpfe und Suppen Berglinsen: optimal für Salate, Eintöpfe und Suppen Mungbohnen/geschälte Mungbohne: am leichtesten verdaulich; für Suppen und Eintöpfe weiße Bohnen: für Suppen und Eintöpfe Käferbohnen, rote Bohnen, Pintobohnen: geeignet für...

Rezepte · 19. September 2018
Zutaten: 2 Kartoffel kleingeschnitten, 1 kleiner Blumenkohl in Röschen geteilt, 200g Blattspinat geschnitten, 1/3 TL Senfkörner, 1/3 TL Kreuzkümmelsamen, 1 TL frisch geriebener Ingwer, ½ TL Kurkuma, ½ TL Koriander, 1 MS Asafoetida, ½ TL Garam Masala, etwas Wasser, 1/8 l Kokosmilch, 1TL Salz, etwas Zitronensaft, frische Kräuter und kleingeschnittene Schafkäsewürfel (kann auch entfallen) Etwas Ghee oder Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen und die Senfkörner bei geschlossenem Deckel...

Ayurvedawissen · 06. September 2018
Es gibt ayurvedisch betrachtet 6 Geschmacksrichtungen: süss, sauer, salzig, scharf, bitter und herb. Sie können die Doshas positiv und negativ beeinflussen.

Rezepte · 27. August 2018
200 g braune Linsen (Berg- oder Belugalinsen) 300 ml passierte Tomaten Gemüse nach Belieben (zB Karotte, Lauch, Sellerie, Zucchini kleingeschnitten) 1 TL Koriander, ½ TL Kurkuma,1 MS Asafoetida (ihr könnt statt Asafoetida auch gerne Knoblauch und Zwiebel verwenden) ½ TL Oregano,½ TL Basilikum, ½ TL Thymian etwas Chili, Salz, Rohrzucker und frische Petersilie

Rezepte · 20. August 2018
1 Mango schälen und in Stücke schneiden. 125 ml Naturjoghurt und 125 bis 250 ml Wasser (je nach gewünschter Konsistenz) in einen Standmixer geben, die Mangostücke ebenfalls hinzufügen. 1 Messerspitze Kardamom beimengen und nach Belieben mit Vollrohrzucker, Agavendicksaft oder Honig süßen. Wenn Du das Lassi noch kühlender haben möchtest, füge etwas Aloe Vera Saft oder Rosenwasser hinzu. Solltest du keinen Standmixer haben, kannst du auch einen Pürierstab verwenden. Lass es Dir...

Ayurvedawissen · 14. August 2018
Durch die Hitze im Sommer reduziert der Körper seine Stoffwechselaktivität, dh unsere Verdauungskraft (Agni) nimmt ab, der Appetit ist mäßig und wir fühlen uns eher müde. Starke körperliche Aktivitäten und der Aufenthalt in der prallen Sonne sollten reduziert werden. Da die Verdauungskraft abnimmt ist leichtes Essen wichtig. Rohkost und kalte Getränke sind bei uns im Sommer zwar sehr beliebt aber für unser Stoffwechselsystem eine zusätzliche Belastung. Sie werden im Ayurveda nicht...

Mehr anzeigen

SHARE THIS PAGE:

SIGN UP HERE:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

CONTACT ME:

 

Mag.ª Nastasja Harter

Traunaustraße 11

 4600 Wels

info@ayurvedazeit.at

 

Tel.: +43 650 8700601

 

Es ist Zeit,

Zeit für ein langes,

gesundes und glückliches Leben.

Es ist Zeit für Ayurveda!

AYURVEDAZEIT