Ayurvedawissen

Ayurvedawissen · 25. Februar 2019
Endlich werden die Tage wieder länger, traditionell beginnt bald die Fastenzeit. Und diese Zeit ist optimal für eine Detox Kur. Ausleitungsverfahren gehören zu den ältesten und damit bewährtesten naturheilkundlichen Therapien überhaupt. Auch heute sind sie oft der erste Schritt einer ganzheitlichen Behandlung. Ein bewährtes Konzept zur Ausleitung von Toxinen ist eine Ayurveda Kräuterkur. Hierbei werden aufeinander abgestimmte ayurvedische Kräuter zur Unterstützung des Lymphsystems,...


Ayurvedawissen · 11. Januar 2019
https://yogalounge.wistia.com/medias/cqrrlgyoj7
Ayurvedawissen · 03. Dezember 2018
Vata setzt sich aus den Elementen Wind (Vayu) und Akasha (Raum) zusammen. Um diese Elemente zu beruhigen braucht man Nahrung welche die anderen Elemente beinhaltet. Das sind Feuer, Wasser und Erde. Die Nahrung sollte deshalb süß, befeuchtend, wärmend, sauer, salzig und nahrhaft sein. Sehr scharfe, bittere, herbe, leichte, kalte und trockene Speisen sollten gemieden werden.

Ayurvedawissen · 16. November 2018
Der Winter kommt und mit ihm auch die Meinungen über ihn. Die einen lieben ihn. Die anderen würden am liebsten in die Sonne flüchten. Woran liegt das? Wir dürfen unsere Konstitution dafür verantwortlich machen, unserer ganz speziellen Mischung aus Vata, Pitta und Kapha. Wir und unsere Umwelt bestehen aus den 5 Elementen Wasser, Erde, Feuer, Luft und Raum. Diese Elemente wirken in unserem Körper und unserem Geist. Die Funktionsprinzipien (Doshas) ermöglichen es uns dies zu...

Ayurvedawissen · 30. September 2018
WAS MACH ICH MIT WELCHER BOHNE? Beluga Linsen: ausgezeichnet für Suppen, Eintöpfe und Salate Kichererbsen: für Eintöpfe und Aufstriche (Hummus) rote/gelbe Linsen: perfekt für indisches Dalgericht oder Suppen Tellerlinsen : gut für Eintöpfe und Suppen Berglinsen: optimal für Salate, Eintöpfe und Suppen Mungbohnen/geschälte Mungbohne: am leichtesten verdaulich; für Suppen und Eintöpfe weiße Bohnen: für Suppen und Eintöpfe Käferbohnen, rote Bohnen, Pintobohnen: geeignet für...

Ayurvedawissen · 06. September 2018
Es gibt ayurvedisch betrachtet 6 Geschmacksrichtungen: süss, sauer, salzig, scharf, bitter und herb. Sie können die Doshas positiv und negativ beeinflussen.

Ayurvedawissen · 14. August 2018
Durch die Hitze im Sommer reduziert der Körper seine Stoffwechselaktivität, dh unsere Verdauungskraft (Agni) nimmt ab, der Appetit ist mäßig und wir fühlen uns eher müde. Starke körperliche Aktivitäten und der Aufenthalt in der prallen Sonne sollten reduziert werden. Da die Verdauungskraft abnimmt ist leichtes Essen wichtig. Rohkost und kalte Getränke sind bei uns im Sommer zwar sehr beliebt aber für unser Stoffwechselsystem eine zusätzliche Belastung. Sie werden im Ayurveda nicht...


Ayurvedawissen · 26. Juni 2018
Weibliche Zyklen und Lebensphasen „Rechtschaffenheit, Reichtum, Überfluss, ja die Schöpfung überhaupt – alles kommt von den Frauen.“ ~ Zitat aus der Charaka Samhita Ayurveda beschreibt die Frau als ein Wesen, das körperlich stark vom Wasserelement geprägt ist. Das macht sich unter anderem durch weibliche Merkmale wie runde, weiche Körperformen, Mütterlichkeit und Ausdauer bemerkbar. Die heutige Zeit ist allerdings geprägt von Vata- und Pitta-Energien, und unser Leben ist enorm...

Mehr anzeigen

SHARE THIS PAGE:

SIGN UP HERE:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

CONTACT ME:

 

Mag.ª Nastasja Sardest-Harter

Traunaustraße 11

 4600 Wels

info@ayurvedazeit.at

 

Tel.: +43 650 8700601

 

Es ist Zeit,

Zeit für ein langes,

gesundes und glückliches Leben.

Es ist Zeit für Ayurveda!

AYURVEDAZEIT